Dies & Das Grußworte Privates Kommentare und Vorschläge Sponsoring
  Links Rätsel Newsletter Suchfunktion

 

Auszüge Findbuch Staatsarchiv

 

Staatsarchiv Osnabrück:

Lagerungsbestand / Signatur: Laufzeit: Titel:
Dep 13 b Akz. 15/95 Nr. 1 1971 – 1972 Ablagerung und Rücktransport von arsenhaltigem Kalkschlamm aus der Kalkgrube Tepe in Bad Iburg
Dep 13 b Nr. 229 1820 – 1942 Grundvermögen des Fleckens Iburg

Darin u.a.:
Meßregister der im Juli 1820 stattgefundenen Messung des Iburger Berges;
Pachtvertrag zwischen dem Flecken Iburg und der Witwe des Kalkfabrikanten Wilhelm Tepe

Dep 13 b Nr. 320 - 1951 Einrichtung eines Schwefelsanatoriums in Iburg
Dep 13 b Nr. 478 1871 – 1875 Kassa-Buch der Firma C. Sander in Iburg
Dep 13 b Nr. 500 - 1765 Auflistung der Bergteile (Kuxe, Anteile am Bergwerksvermögen) einer Grube in Lienen, dem Nachbarort Ostenfeldes
Dep 81 b Nr. 303 1962 – 1969 Industrieansiedlung und Erweiterung

Enthält u.a.:
Keramische Industrie- Bedarfs- KG Paul Gatzke, Berlin- West (mit Bauplänen für eine Tunnelofenanlage sowie Firmenprospekte und Wiederinbetriebnahme der alten Ziegelei Herrenrest)

Eisenbahn Dep 49 b Nr. 1793 1891 – 1903 Anschluss einer Zechenbahn von Zeche Hilterberg an den Bahnhof Wellendorf der Osnabrücker-Brackweder Bahn

Hinweis: Einsichtnahme nur mit Genehmigung des Depositars

Rep 110 I Nr. 161 - 1680 Streitigkeiten zwischen der Bauerschaft Ostenfelde (Amt Iburg) und den Einwohnern von Lienen (Grafschaft Tecklenburg) wegen des Torfstichs und Plaggenhauens

Enthält auch:
Abschriften des in Hagen abgeschlossenen Grenzrezesses (1655)
und des sogenannten Lienenschen Grenzrezesses (1656) zwischen Osnabrück und Tecklenburg

Rep 335 Nr. 13909 1889 - 1900 Ausbau der Teutoburger-Wald-Eisenbahn

Enthält u.a.:
Druckschrift: Teutoburger Wald-Eisenbahn, Projekt der normalspurigen Sekundärbahn Gütersloh-Versmold-Iburg-Lengerich-Tecklenburg-Ibbenbüren (Tecklenburg, 1895).

Darunter Anlagen:
Gutachten über die Fossilien im Bereich der projektierten Sekundärbahn Hörstel-Lengerich-Hilter (Osnabrück, 1889);
Die geognostischen Verhältnisse des Teutoburger Waldes von Lengerich bis Bevergern mit Rücksicht auf eine in dieser Richtung zu erbauende Eisenbahn (Münster, 1889);
Karte: Teutoburger-Wald-Eisenbahn (Maßstab 1:450000);
Erläuterungsbericht zur Eisenbahnlinie Ibbenbüren-Lengerich-Gütersloh;
Übersichtskarte: Spezielle Vorarbeiten für die Eisenbahnlinie Ibbenbüren-Lengerich-Gütersloh (1899);
Amtsblätter der königlichen Regierung zu Osnabrück

Rep 335 Nr. 3484 1814 – 1839 Gewerbliche Anlagen im Amtsbezirk Iburg

Enthält u.a.:
Ziegeleien im Amtsbezirk Iburg und die zu entrichtenden Rekognitionen;
Ziegelei des Berginspektors Terheiden zu Borgloh in Gemeinschaft mit dem Markkötter Wellenkamp zu Borgloh;
Gesuch des Bürgers und Erbpächters Fartmeyer zu Iburg um Erteilung eines Privilegs zur Anlage einer Töpferei

Rep 335 Nr. 5364 1840 – 1844 Kalk- und Kohlenmaße
Rep 335 Nr. 5433 1823 – 1868 Schürfen nach Kohle und Eisenstein im Amtsbezirk Iburg

Enthält u.a.:
Mitteilungen über diverse Verleihungs-Urkunden

Rep 335 Nr. 5441 1845 Braunkohle am Blomberg im Amtsbezirk Iburg
Rep 335 Nr. 5453 1857 - 1865 Schürfen nach Blei- und Zinkerzen in den Amtsbezirken Iburg und Osnabrück
Rep 335 Nr. 8006 1830 – 1847 Badeanstalt zu Rothenfelde

Enthält u.a.:
Denkschrift des Dr. med. Lamby zu Iburg über die Solquellen am Blomberg, Amt Iburg und deren Verwendung zu Bädern (1838);
Druckschrift: Benutzung der Rothenfelder Soole zum Baden/Dr. med. A. Lamby zu Iburg (1826);
Chemische Untersuchung der Rothenfelder Salzquelle;
Broschüren: Das Königliche Soolbad bei Neusalzwerk (Berlin, 1847);
Zweckmäßige Erwärmung und Herrichtung von Mineralbädern (Fulda, 1839)

Rep 335 Nr. 9919 1871 – 1872 Heranziehung der Kalkofenbesitzer Tepe und Vornbäumen zu Iburg zu den Unterhaltungskosten des Weges unterm Hagenberge im Bezirk des Fleckens Iburg
Rep 350 Ibg Nr. 1244 1822 - 1879 Verpachtung der Steingruben.
Enthält u.a.: Steinbruch am Dörenberg
Rep 350 Ibg Nr. 1363 1789 – 1807 Fund der Steinkohlenlager im Iburgschen Berge und beim Dorfe Oesede
Rep 350 Ibg Nr. 1404 1717 – 1720 Zum Bau des Schlosses zu Osnabrück aus dem Amt Iburg gebrauchte Materialien und Fuhren
Rep 350 Ibg Nr. 1473 1795 – 1876 Teilung des so genannten Glaner Bruchs bei Scheventorf

Enthält die Teilungskarte

Rep 350 Ibg Nr. 1655 1734 – 1802 Betrieb einer Kalkbrennerei auf dem Grund des Guts Scheventorf
Rep 350 Ibg Nr. 2553 1777 - 1780 Töpferei des Geersmann zu Iburg am Hagenberg
Rep 350 Ibg Nr. 378 1709 – 1765 Grenze zwischen der Glandorfer und Ostenfelder Mark und dem Torfmoor an der Lienenschen Grenze
Rep 350 Ibg Nr. 4197 1709 – 1850 Streit wegen des Torfmoors zwischen den Glandorfern und Ostenfeldern, einerseits, und den Lienern, andererseits
Rep 350 Ibg Nr. 4633 1681 – 1794 Die landesherrlichen Steingruben in den Kirchspielen Dissen, Hilter, Hagen und am Dörenberg bei Iburg

Enthält u. a.:
Gesuch des Kolonen Berger im Kirchspiel Hilter um Erlaubnis zur Anlage einer Steingrube gegen einen jährlichen Kanon

Rep 556 Nr. 1893 - 1826 Vererbpachtung der an der Laeregge und am Dörenberg belegenen Berglohe des Klosters Iburg
Rep 556 Nr. 1906 - 1868 Auffindung zweier Kohlenlager in den Forstorten Iburg und Hilter-Berg sowie die vorgenommenen Schürfungen durch den Georgs-Marien-Hütten-Verein
Rep 562 Nr. 221 1885 - 1891 Lehmgrube am sogenannten Scheventorfer Plaggenmatt in Ostenfelde
Rep 610 Osn Nr. 418 1897 – 1939 Verschiedene Betriebe des Baustoffhandels und der Baustoffindustrie

Enthält u.a.:
Ziegelei Kamp in Dröper;
Ziegelei Fischer jetzt Glied in Iburg;
Ziegelei Ostermöller in Remsede;
Ziegelei Blanke in Sentrup;
Ziegelei Feldhaus in Westerwiede

Rep 620 Mep Nr. 11 1872 – 1909 Die bergbehördliche Anerkennung von Aufsichtspersonen des zum Georgsmarienbergwerks- und Hüttenverein gehörenden Steinkohlenbergwerks Hilterberg
Rep 620 Nr. 45 1823 – 1827 Monatliche Rechnungen über die Untersuchung der Höhenzüge bei Iburg, Hagen und Hasbergen sowie des Hüggel auf Kohlevorkommen
Rep 620 Nr. 46 - 1825 Betrieb der Kohlenbergwerke bei Borgloh

Band 15

Enthält u.a.:
Beschreibung des Borgloher Steinkohlenbergwerks, 1825;
Grund- und Profilriss des am Herrenrest (Flurname) bei Iburg angelegten Stollens

Rep 620 Nr. 48 - 1827 Betrieb der Kohlenbergwerke bei Borgloh

Band 17

Enthält u.a.:
Generalbericht über die Bohr- und Schürfversuche in der Gegend von Iburg, im Kirchspiel Hagen, im Osnabrücker Stadtkirchspiel Sankt Katharinen;
Karte des Gebirgsdurchschnitts vom Strubberg bis zum Freede

Rep 620 Nr. 90 - 1854 Betrieb der Kohlenbergwerke bei Borgloh

Band 34

Enthält u.a.:
Wegebau;
Knappschaftssachen;
Rechnung über an Bergleute verabreichte Arzneien mit Liste der Bergleute;
Versuchsbohrungen am Hüggel nach Eisenerz;
Tiefbauschacht bei Oesede;
verschiedene Gesuche um Schürfrechte und um Preisnachlass auf Kohlen;
Bergbau am Kloster-Iburger-Hilter Berg


 Hauptstaatsarchiv Hannover:

Lagerungsbestand / Signatur:  Laufzeit:  Titel:
Hann. 184 Acc. 16 Nr. 153 1870 - 1891 Betrieb der Zechen des Georgs Marien Bergwerks und Hüttenvereins am Hüggel, Landkreis Osnabrück

Enthält:
Unfallverzeichnis;
Auszug aus dem Situations- und Hauptgrundriß der Zeche Hilterberg

Hann. 184 Acc. 16 Nr. 168 1865 – 1957 Berechtsamsakte über die Steinkohlenzeche Hilterberg, Amt Iburg

Enthält:
2 Übersichtskarten
3 Topographische Karten

Hann. 184 Acc. 9 Nr. 2799 1945 – 1959 Betrieb der Steinkohlennotbergwerke:

Hammerstein W 1020,
Hasberg W 1021,
Kloster Oesede W 1022,
Hilterberg W 1023,
Borgloh W 1024,
Hamm-Osnabrücker-Kohlenwerke W 1025

Enthält:
Übersichtskarten, Zeitungsartikel, Profile, Lagepläne, geologische Karten

 


Impressum / Kontakt --- Inhaltsverzeichnis --- Hauptseite ... Dies & Das ... Links --- Findbuch Staatsarchiv