Zeitreise(n) durch Bad Iburg

1. Grundstücke, Gebäude und deren Bewohner:

Rott: Haus-Nr.: ehem. Straßenbezeichnung u. Haus-Nr.: heutige Straßenbezeichnung u. Haus-Nr.: allgemein gebräuchlicher Hausname: Link: QR-Code:
Beckerteichpforten-Rott

36

Rathausstraße 2

Rathausstraße 2

Stein'sches Haus /
Haus der Iburger Geschichte

Link

QR-Code

Mühlenpforten-Rott

105

Großestraße 90
Adolf-Hilter-Straße 90

Große Straße 18

Nikolaus-Apotheke

Link

  QR-Code

Mühlenpforten-Rott

83

Großestraße 105
Adolf-Hitler-Straße 105

Große Straße 37

Kisting

Link QR-Code
 

Glashütte Iburg

Lustgarten "Freudenthal"

Knotengarten

 

Link

QR-Code

 

2. Interessantes und Verbürgtes:

a) Historische Bezeichnungen von Iburg

Bad Iburg ist (auch) unter folgenden historischen Namen zu finden:
Name: Iuberg
Iubergh
Iuburg
Uiberg
Yburg Iburg Ybûrg Yburch Iburch Yburgh Iburc Yborch Iborg
Jahr: 753 1070 -
1088
1074
1182
1204
1217
1277
1108
1254
1171
1225
1175
1189
1239
1184
1276
1341
1350
1188 1197
1204
1225
1215
1605
Jahrhundert(e):   überwiegend bis Ende 13. Jhdt.     häufig 13. Jhdt.   öfter bis 14. Jhdt.   öfter bis 15. Jhd.  
 
Name: Yborg Iburig Iborch Iburgh Iberg Yborgh Iborgh Ibourg Bad Iburg  
Jahr: 1217 1218 1230
1243
1240
1286
1290
1251
1556
1350
1433
1556 1811 1967  
Jahrhundert(e): häufig 13. Jhdt.   öfter bis 16. Jhdt.              

 

b) Geschichtlicher Überblick - Bad Iburg

Jahr: Ereignis: Zugehörigkeit:
753 Iburg wird in den fränkischen Reichs-Annalen
zum ersten Mal erwähnt
 
851 Ostenfelde wird zum ersten Mal erwähnt  
1088 Glane wird zum ersten Mal erwähnt  
1219 Sentrup wird zum ersten Mal erwähnt  
1772 Mäscher wird zum ersten Mal erwähnt  
    Fürstbistum Osnabrück
"Hochstift Osnabrück",
Amt Iburg
(bis zum 26. Oktober 1802)
    Land Hannover,
Amt Iburg
(ab 27.10.1802)
Mai 1803 1. französiche Besetzung Amt Iburg
Oktober 1805 Land Hannover Amt Iburg
24. Januar 1806 Okkupation durch Preußen Amt Iburg
20. Oktober 1806 2. französische Besetzung Amt Iburg
ab 11.08.1807 Department des Königreiches Westfalen ab 24.12.1807:
Kanton Iburg
(Distrikt Osnabrück)
ab 01.03.1811 Kaiserreich Frankreich Kanton Iburg
(Arrondissement Osnabrück)
ab 09.11.1813 Königreich Hannover Amt Iburg

ab 14.04.1814:
(neues) Amt Iburg

12.09.1861 - 31.03.1885:
Kreis Melle

1866 - 25.02.1947 Königreich Preußen
- Krieg Preußens gegen Habsburg, Hannover u. deutsche Südstaaten (15.06.1866)
- Preußen annektiert Hannover, Kurhessen und Frankfurt (20.09.1866)
--> Bauboom!

18.01.1871: Neues Deutsches Reich

09.11.1918: Deutsche Republik

ab 01.04.1885:
Landkreis Iburg
1878 --> Absatzkrise
- Kriegsgefahr zwischen England und Russland
- Innenpolitische Wende:
Umschwung in der Wirtschaftspolitik, der Übergang vom liberalen Freihandel zum
Schutzzoll, der die Schwerindustrie und die Großlandwirtschaft begünstigte (Wirtschaftskampf).
Ende eines liberalen Zeitabschnitts.
 
1895 --> erneut Phase der Hochkonjunktur: stürmische technische Entwicklungen  
1914 - 1918
(1. Weltkrieg)
--> Absatzkrise, da nur der Rohstoffmangel gesehen wird  
1929 Zusammenschluss des Fleckens Iburg
mit der Samtgemeinde Mäscher

01.11.1946: Niedersachsen
23.05.1949: Bundesrepublik Deutschland

ab 23.07.1932:
Landkreis Osnabrück
06.09.1959 Verleihung der Stadtrechte: "Stadt Iburg" Landkreis Osnabrück
19.05.1967 staatliche Anerkennung als Kneipp-Heilbad:
Name nunmehr "Bad Iburg"
Landkreis Osnabrück
01.01.1970 Zusammenschluss der Gemeinden Glane-Visbeck, Ostenfelde und Sentrup
zur Einheitsgemeinde Glane
Landkreis Osnabrück
01.07.1972 Zusammenschluss von Glane und Bad Iburg zur Stadt Bad Iburg Landkreis Osnabrück

 

Impressum / Kontakt / Datenschutzerklärung --- Inhaltsverzeichnis --- Zeitreise(n) durch Bad Iburg